Versicherungen für Ihren Segeltörn

Um unseren Yachtcharter Kunden größtmögliche Sicherheit zu bieten empfehlen wir den Abschluss folgender Versicherungen, die besonders auf die Anforderungen und Risiken von Yachtcharterern zugeschnitten sind.

 

Reisepreisausfallversicherung

Sofern der Vercharterer nicht in der Lage ist, Ihnen einen eigenen Sicherungsschein auszustellen, haben Sie bei Bedarf die Möglichkeit, nach Abschluss des Chartervertrages über unsere Partner eine Reisepreisausfallversicherung abzuschließen. Die zu entrichtende Versicherungsprämie kann im Einzelfall teilweise von uns übernommen werden.

Diese Versicherung deckt Ihr Risiko als Charterkunde eines Sportbootes (Segelyacht / Segelboot) im Falle des Ausfalls des Charterpreises aufgrund der Nichterbringung der Leistung und einer Insolvenz der Charterbasis und / oder -agentur weltweit. Die Versicherungsleistung besteht in der Ersatzleistung bei Insolvenz / Nichtweiterleitung der Kundengelder bis zur Höhe des Charterpreises sowie Erstattung der Mehrkosten für Flüge und höhere Charterkosten bis 1.500,00 € pro Törn.

Hinweis: Die Charterpreisausfallversicherung kann nur innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Buchungsbestätigung abgeschlossen werden!

Charterkautionsversicherung

Die Charterkautionsversicherung schützt Sie beispielsweise in dem Fall, dass die von Ihnen am Stützpunkt hinterlegte Kaution (in beliebiger Höhe) in Folge einer Grundberührung vom Vercharterer nach der Rückgabe der Yacht ganz oder teilweise einbehalten wird.
 

Erweiterte Skipperhaftpflichtversicherung

Eine Erweiterte Skipperhaftpflichtversicherung schützt Sie beispielsweise in dem Fall, dass die von Ihnen gecharterte Segelyacht (Segelboot) seitens des Vercharterers nicht haftpflichtversichert ist.
 

Reiserücktrittskostenversicherung

Die Reiserücktrittskostenversicherung schützt Sie vor finanziellen Risiken z.B. für den Fall, dass Sie oder eines Ihrer Crew-Mitglieder aus Krankheitsgründen kurzfristig an dem gebuchten Chartertörn auf dem Segelbot / der Segelyacht nicht teilnehmen können und / oder der Törn aus Krankheitsgründen nicht angetreten werden kann. Wird im Vorfeld keine solche Reiserücktrittskostenversicherung abgeschlossen, so sind Erstattungen des Charterpreises je nachdem, wie kurzfristig vor dem Törn die Stornierung erfolgt, nur noch teilweise oder gar nicht mehr möglich.

Besuchen Sie uns auch auf: