Segelrevier Westitalien: Tyrrhenisches Meer

Das Tyrrhenische Meer ist ein Teil des Mittelmeeres und liegt westlich von Italien, zwischen dem Festland, den Inseln Sardinien und Korsika im Westen und Sizilien im Süden. Im Nordwesten geht es im Golf von Genua ins Ligurische Meer über.

Die Lage unserer Charterbasen bietet jedem etwas: vielseitige Inselwelten rund um den toskanischen Archipel mit Portoferraio auf Elba als Ausgangsbasis, eine Umsegelung von Korsika oder Sardinien von Portisco an der berühmten Costa Smeralda aus oder entlang der wunderschönen Amalfi-Küste bei Castellammare die Stabia (Neapel) und Salerno bis nach Tropea in Kalabrien – das Segelrevier am Tyrrhenischen Meer ist unglaublich Facettenreich!

Dank zahlreicher Fährverbindungen sind die Stützpunkte für Charterer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz auch mit dem Auto gut zu erreichen. Parken an der Marina ist in der Regel gegen ein entsprechendes Entgelt ohne Weiteres möglich.

Revierinformationen Tyrrhenisches Meer

Das Segelrevier erstreckt sich von Korsika und Sardinien im Westen über die Inseln des Toskanischen Archipels bis zur Südwestküste des italienischen Festlandes.

Basis Castellammare di Stabia

Castellammare di Stabia liegt südlich vom historischen Pompeji am Fuße des Vesuvs im Golf von Neapel.

Basis Portisco auf Sardinien

Portisco gehört zur Provinz Olbia-Tempio und liegt an der Costa Smeralda (ital. für "Smaragdküste"), der nordöstlichen Küste Sardiniens.

Basis Portoferraio auf Elba

Portoferraio ist die Hauptstadt von Elba und dem gesamten Toskanischen Archipel. Hier befindet sich der Haupthafen der Insel.

Basis Salerno

Salerno liegt an der berühmten Amalfiküste und ist Ausgangsbasis für Törns ins südliche Tyrrhenische Meer zwischen dem Golf von Neapel und Sizilien.

Basis Tropea

Tropea liegt auf einem Felsen an der nordwestlichen Küste der Region Kalabrien, gen Norden erstreckt sich das Tyrrhenische Meer mit den Liparischen Inseln.

Revierkarte

Besuchen Sie uns auch auf: